header ggs

Unser Leitbild

„Sich in der Schule wohlfühlen.
Dazu gehört: Gern hingehen, gern in seiner Klasse sein, mit den anderen zusammen viel erleben, sich in Anspruch genommen sehen durch Schüler und Lehrer, Interessantes zu finden, seine Gefühle äußern zu dürfen, das sagen zu können, was man meint."
(Hans Günther Homfeldt/Heiner Volkers: Sich in der Schule wohlfühlen, in: Westermanns Pädagogische Beiträge 1985/7,8, S.321)

 

Dieses Zitat stellen wir unserem Schulprogramm voran. Es spiegelt die Grundorientierung unserer Arbeit wider und ist gleichzeitig Ausdruck der gemeinsamen Verantwortung aller Lehrer/-innen und Kinder unserer Schule.

Die folgenden Gesichtspunkte sind übergeordnete Zielvorgaben unseres Schulprogramms, an denen sich die einzelnen Teile/Kapitel messen lassen sollen:

1. Das Zusammenleben der Menschen an unserer Schule sollte von Achtung und Verständnis voreinander geprägt sein.

2. Wir ermöglichen ein Lernumfeld, das Mut macht, Sinn gibt und Rückhalt bietet.

3. Wir möchten eine Atmosphäre erreichen, die von Vertrauen und Offenheit geprägt ist, in der jeder sich wohl fühlen und ohne Ängste und Spannungen leben kann.

4. Das friedvolle Zusammenleben in unserer Schule kann nur gelingen, wenn Gemeinsames gefunden wird, unterschiedliche Auffassungen akzeptiert und Ausgrenzungen vermieden werden.

5. Unsere Schule ist eine Gemeinschaft, in der sich der Einzelne einerseits in der Gruppe aufgehoben fühlt und andererseits selbst zum Wohl der Gemeinschaft beiträgt.

6. Ein vertrauensvolles und offenes Verhältnis zwischen Eltern und Lehrer/-Innen ist Voraussetzung dafür, dass Kinder mit ihren Freuden und Nöten verstanden werden.

7. Nur durch enge Zusammenarbeit und regen Austausch zwischen Elternhaus und Schule können wir die Kinder in ihrer Lernentwicklung unterstützen.

8. Um diese Ziele zu erreichen, wurden für alle verbindliche Schulregeln aufgestellt.

 

Stand 1.6.2017