header ggs

Unser Team: 2018 ogs team

 

Im Jahr 2014 ist unsere Schule in eine OGS umgewandelt worden, außerdem kann das Betreuungsangebot einer Übermittagsbetreuung bis 13.30 Uhr genutzt werden. Seit dem sind beide Betreuungsformen in der Trägerschaft des Vereins „Schule, Jugend, Kids & Co. eV.“

In der OGS bekommen alle Kinder ein Mittagessen und sie nehmen an einer offenen Lernzeit teil. Die OGS bietet die Chance, Betreuung, Bildung und Erziehung integrativ miteinander zu verbinden. Durch die außerunterrichtlichen Aktivitäten steht mehr Zeit zur Verfügung, um Schule als Lebensraum zu erleben. Das Erfahren von Gemeinsamkeit außerhalb des Unterrichts, die Entdeckung eigener Neigungen und Fähigkeiten und das Erleben anderer Formen der Freizeitgestaltung sehen wir als Chancen der OGS an. Die tägliche Betreuung in der OGS erfolgt in der Zeit von 7.40 Uhr bis 15/16 Uhr. Hier sind die Kinder in zwei Gruppen eingeteilt (Klasse 1/2 und Klasse 3/4). Aufgrund des unterschiedlichen Schulschlusses der Kinder beginnt die Betreuung für die erste Gruppe nach der 2. großen Pause. Kinder, die nach der fünften Stunde Unterrichtsschluss haben, steigen ab 12.10 Uhr in die Betreuung ein. Hier gibt es je nach Stundenplan zunächst ein offenes Angebot. Dieses offene Angebot geht auf die verschiedenen Bedürfnisse der Kinder nach einem Schulvormittag ein, so dass zwischen Bewegung in der Turnhalle, Ruhe im Ruheraum oder eine freie Bastelaktivität gewählt werden kann. Um 12.15 Uhr starten die Klassen 1 und 2 mit dem Mittagessen und im Anschluss daran mit einer offenen Lernzeit von 30 Minuten. Die Klassen 3 und 4 starten um 13 Uhr mit dem Mittagessen, gefolgt von einer offenen Lernzeit mit 45 Minuten. Ab 14.30 Uhr beginnt für die Kinder entweder die Arbeit in einer AG, zu der sie sich verpflichtend anmelden, oder in einem festen Angebot mit wechselnden Themen. Dieses feste Angebot wird von einer Betreuungsperson geplant, gestaltet und durchgeführt. Das jeweilige Thema orientiert sich an den Interessen und Wünschen der Kinder. Zusätzlich werden vorhandene Angebote der Vereine genutzt. Um 16.00 Uhr endet die OGS, eine mögliche alternative Abholzeit ist 15 Uhr.

Auch die Betreuung der ÜMB-Kinder startet im Anschluss an die 2. Große Pause. Auch diese Betreuung findet im Erweiterungsbau statt. Die ÜMB-Kinder bilden die 3. Gruppe. Sie erhalten einen durch die Betreuerinnen vorbereiteten Snack. Alle ÜMB-Kinder können dann an einem freien Angebot teilnehmen, sich in der Turnhalle bewegen oder sich in den Räumen der OGS mit den OGS-Kindern gemeinsam spielen. Spätestens um 13.30 endet die Übermittagsbetreuung.

Es ist uns wichtig, dass eine Vernetzung des Vor- und Nachmittags besteht. Dabei sollen die Schulregeln des Vormittags auch auf den Nachmittag übertragen werden. Die Zusammenarbeit und der Austausch aller Beteiligten der OGS ist uns wichtig, um eine sinnvolle Arbeit leisten und sichern zu können. Das Kollegium, das Betreuerteam und die Eltern haben einen gemeinsamen Bildungs- und Erziehungsauftrag. Nur Eltern, die die Zielrichtung der OGS kennen, verstehen und positiv begleiten, können auch die Arbeit der OGS unterstützen. Durch einen turnusmäßig wiederkehrenden Austausch versuchen wir, dieses Ziel zu erreichen.

Benötigen Sie eine Befreiung Ihres Kindes aus der OGS, muss der Antrag schriftlich per Mail mindestens 2 Arbeitstage vorher unter Angabe des Grundes bei der Schulleitung eingegangen sein.

 

 

  Ansprechpartner:

  Oliver Schute,
  zu den Geschäftszeiten: OGS: 02536-8222
                                       ÜMI: 02536-90 000 10 
  oder
  boesensell.ogts(at)jugend-ms.de

   
 
           

 

Unsere OGS und ÜMB ist in der Trägerschaft von Schule, Jugend, Kids & Co. Hier finden Sie weiterführende und aktuelle Infos: logo ogts

 

 

Die Gemeinde Senden hält eine Ferienbetreuung der Kinder in den gesamten Sommerferien und jeweils in der 1. Woche der Herbst- und Osterferien vor. Dies kann nicht immer in Bösensell sein. In der OGS wird der Bedarf rechtzeitig von der OGS abgefragt und dann der betreuungsort festgelegt. Die Ferienbetreuung in den Sommerferien findet nach Absprache mit der KiTa St. Johannes immer in den letzten 3 Ferienwochen statt.